Im Kirchenkreis Missenye gab es im Dezember 2018 und Januar 2019 zahlreiche Gottesdienste und Veranstaltungen, über einige davon wird hier informiert.


Am 7. Dezember fand die Abschlussfeier für die Absolventen der Kashozi Technical School im M.O.S.S.-Projekt statt. (M.O.S.S. = Schülerstipendienfonds Missenye). Im Kirchenkreis Lüdenscheid-Plettenberg gibt es zahlreiche Einzelpersonen und Gruppen, die regelmäßig mit einer Spende oder dem monatlichen Patenbeitrag von 25,- Euro dazu beitragen, dass Jugendliche aus Missenye (meist Waisen oder Halbwaisen) eine weiterführende Schule oder eine Ausbildungseinrichtung besuchen können. Damit diese Sponsoren für alle irgendwie sichtbar dabei sein konnten wurde der Tagungsraum der Kashozi Technical School mit Stoffen in den Farben der deutschen Flagge kunstvoll dekoriert. Diese Art der Ausschmückung mit Stoffen ist momentan in Tansania sehr beliebt.

Aufstellung zum Einzug

Absolventen und Mitarbeitende auf dem Weg in den Feierraum

Dekoration in deutschen Farben

Dekoration in deutschen Farben

Am 20. Dezember wurde in der Gemeinde Minziro Konfirmation gefeiert. Das tansanische Schuljahr geht von Januar bis Dezember, es gibt längere Ferien von Dezember bis Anfang Januar. Dann sind auch die Jugendlichen, die in einem Internat untergebracht sind, zuhause und können in ihrer Heimatgemeinde konfirmiert werden.

Konfirmanden in Minziro

Konfirmanden in Minziro

Konfirmanden in Bugango


In der Gemeinde Bugango fand die Konfirmation am 26. Dezember statt.

Im neuen Jahr 2019 gab es am 6. Januar einen besonderen Dankgottesdienst in Kashozi. Die drei Gemeindepfarrer, die momentan im Kirchenkreis Missenye arbeiten, Pastor Robert Misilimbo (Kashozi), Pastor Johansen Koroti (Kagera Sugar) und Pastor Dunstan Kaijage (Ngando), und der ehemalige Superintendent von Missenye Mathias Bubelwa (jetzt Kirchenkreis Kati), feierten das 25jährige Jubiläum ihrer Ordination. Sup. Phenias Lwakatare predigte über Jesaja 60, 1-6. Es ging um die Verkündigung des Wortes Gottes; Christen sollen dies zuerst bei sich zuhause tun und bescheiden und demütig dabei bleiben. Der Gottesdienst wurde bereichert durch vier Chöre aus der Gemeinde Kashozi.

Ordinationsjubiläum

25jähriges Ordinationsjubiläum

Zum Anfang eines Jahres gibt es immer wieder Versetzungen bei den Pfarrstellen in der Nordwest-Diözese. Auch in zwei Gemeinden in Missenye begannen neue Pfarrer ihren Dienst. Am 13. Januar wurde Pastor Ernest Kahigwa, der am 9. Dezember 2018 ordiniert wurde, als Gemeindepfarrer in Minziro eingeführt.

Sup. Phenias Lwakatare - P. Ernest Kahigwa

Familienangehörige

Seine Frau, seine Schwester und drei Tanten wurden der Gemeinde vorgestellt und sprachen ein Grußwort.

Übergangsweise versah Superintendent Lwakatare auch den Dienst als Gemeindepfarrer in Minziro.

 


Am 20. Januar wurde Pastor Eustace Jonathan als Gemeindepfarrer in Bugango eingeführt.

P.Johansen Koroti - P. Eustace Jonathan

Kinderchor in Bugango

Vorstellung der Familie

Im Gottesdienst sang ein Chor und seine Familie wurde vorgestellt.

Grace Rugaiya

Die Vorsitzende für Frauen- und Kinderarbeit im Kirchenkreis Missenye, Grace Rugaiya, überreichte danach Lebensmittel an die Gemeinde zur Hilfe für bedürftige Familien. Die Waren wurden aus Spenden für die Frauenarbeit aus unserem Kirchenkreis finanziert. Die Frauengruppen (Betania) in Missenye sehen die Versorgung von Bedürftigen als eine ihrer wichtigsten Aufgaben an.